Montag, 29. Oktober 2012

Neuseeland Lammwolle


Das sind 183 Gramm
mit sich selbst versponnene
Lammwolle. Der Strang
hat eine Lauflänge 
von 561m.

Die Fasern 
sind wunderbar
weich und prima zu verspinnen.






Diese Schottische Wolle 
habe ich ,übrigens das erste
Mal "Navajo" verzwirnt, also
 dreifach.
Sie ist allerdings nicht so
mein Fall, da sie sehr rau und
grob ist, wie ich finde.
Trotzdem habe ich sie
zu ein Paar derben Pulswärmern
verwurstet.Für die
Gartenarbeit gerade richtig.


    

Nach so viel Handarbeit
dürfen die Pausen 
nicht fehlen.
Ein Cappuccino und die neue
Landlust machen mich
happy.


Ich wünsche euch, eine
schöne Woche.
Liebe Grüße Cornelia

Kommentare :

  1. So schön kuschlig und himmlisch schön sieht Deine Neuseeland Wolle aus! Du bist ganz schön fleißig und auch das rauere Garn ist superschön! Vielleicht werden die Stulpen nach jedem Waschen weicher... hab´ich irgendwo gelesen, dass es das gibt. Nur bei welcher Wolle weiß ich nicht mehr. Jedenfalls sind die Stulpen toll geworden und navajo verzwirnt - wau, das kann ich noch nicht!!!! Bei mir gibt´s heute die "Liebes Land" zu lesen :) Sind Stricksachen drin...
    liebe Grüße, Ele

    AntwortenLöschen
  2. Wow..die Wolle sieht total flauschig aus,da möchte man am liebsten gleich anstricken:)aber auch die Pulswärmer sehen toll aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen